Kurzurlaub Ostsee - Logo

Ihr Spezialist für 2-7 Tage Urlaub an der Ostsee

Ostsee-Kurzurlaub

Region:
Reisethema:
Anzahl der Übernachtungen:
Frühester Anreisetag:
Spätester Anreisetag:
Preis pro Person:
Hotline Urlaub an der Ostsee

Unser Service für Sie

  • Beratung & Insidertipps
  • Kostenlose Vermittlung
  • Einfache Buchung
  • Große Angebotsauswahl

Karte Urlaubsorte

Karte Urlaubsorte Ostsee

Urlaub verschenken

Ostsee Kurzurlaub verschenken: Gutscheine

Ostseeurlaub auf FacebookOstseeurlaub auf Google+

Jagschloss Granitz mit Aussichtsturm

Kategorie: Urlaub auf Rügen

Das Jagdschloss Granitz
Das Jagdschloss Granitz mit Aussichtsturm

Eines der beliebtesten Ausflugsziele bei einem Urlaub und Kurzurlaub auf der Insel Rügen ist das Jagdschloss Granitz, das gut sichtbar auf dem 107 Meter hohen Tempelberg thront. Es liegt nur drei Kilometer vom Ostseebad Binz entfernt inmitten des größten Buchen-Mischwaldgebiets in Norddeutschland.

Bereits seit dem 15. Jahrhundert gehört das Dorf Granitz und die waldreiche Umgebung zum Besitz der Familie Putbus. Auf einer Lichtung am Fuße des Tempelberges stand schon früher ein Jagdhaus. Fürst Wilhelm Malte Putbus lies dann von 1837 bis 1851 das heutige Jagdschloss mit dem prägnanten Mittelturm und den seitlichen Ecktürmen direkt auf dem Berg errichten. Entstanden ist das Bauwerk in der Hochzeit des Klassizismus und weckt mit seinem Aussehen Erinnerungen an Minnesänger, Ritter und Burgfräuleins.

Der Aussichtsturm auf dem Tempelberg wurde nach den Plänen von Karl Friedrich Schinkel gebaut. Er misst 38 Meter und überragt das Jagdschloss um vier Geschosse. Die 1844 fertiggestellte gusseiserne Wendeltreppe führt die Besucher über 154 Stufen hinauf zur Aussichtsplattform. Von der Plattform bietet sich eine überwältigende Panorama-Aussicht, für die sich der Aufstieg auf jeden Fall lohnt. Bei gutem Wetter hat man eine gute Sicht auf weite Teile von Rügen und sogar bis nach Stralsund und Greifswald. Im Schloss können zudem eine Dauerausstellung und regelmäßig wechselnde Sonderausstellungen rund um das Jagdschloss besichtigt werden.

Das Jagdschloss nutzte die Familie Putbus vor allem zur Beherbergung von Gästen. Als ihr Familiensitz, das Schloss in Putbus, brannte, wohnte die Familie selbst von 1865 bis 1874 in Schloss Granitz. Schon seit 1900 dürfen Besucher das Schloss erkunden. Am beeindruckendsten für die Besucher ist sicherlich der Marmorsaal, der über eine herrschaftliche Treppe im Schlossinneren betreten wird. Ein raumhoher Kamin und ein Relief aus weißem Marmor machen ihn zum Festsaal des Jagdschlosses. Hier befindet sich auch eine Außenstelle des Binzer Standesamtes, den Trauungen bis zu 70 Personen beiwohnen. Das besondere Flair des Saales kann man außerdem jährlich bei mehreren Konzerten erleben.

Wer in seinem Rügen-Kurzurlaub nicht auf den Tempelberg laufen möchte, der erreicht das Jagdschloss Granitz am bequemsten mit einer der Jagdschloss-Express-Kleinbahnen. Das Waldgebiet der Granitz ist für den Autoverkehr gesperrt. Start der Kleinbahn ist entweder an der Seebrücke in Binz oder von einem Parkplatz etwa einen Kilometer südlich vom Binzer Ortsausgang. Nur 800 Meter vom Jagdschloss entfernt befindet sich zudem eine Haltestelle des Rasenden Rolands. Für die Besucher ist das Schloss das gesamte Jahr geöffnet. Das Jagdschloss Granitz ist im Ostseeurlaub, Sommerurlaub oder Kurzurlaub auf Rügen auf jeden Fall ein lohnendes Ausflugsziel !

Jagdschloss GranitzAussicht vom Jagdschloss Granitz Richtung BinzAussichtsturm Granitz Richtung Sellin

Bewertungen für diesen Beitrag

Wir würden uns freuen, wenn auch Sie eine Bewertung abgeben !

Jagschloss Granitz mit Aussichtsturm: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,33 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Weitere interessante Beiträge

Ihr Urlaubstelefon: +49 3834 550 650
Mo-Fr 8.30-17.30 Uhr
BuchungshinweiseImpressumDatenschutzAGB
E-Mail